Lock und Weckrufe nach alter Marinetradition !
Die Besatzung des Schiffes wird über die Schiffslautsprecheranlage geweckt.
Üblicher Weise wird dies vom UvD vorgenommen, der zunächst mit der Bootsmannsmaatenpfeife kurze, „ lockende „ Pfeiftöne von sich gibt. Dies ist das sogenannte Locken und geschieht 5 Minuten vor dem Wecken. Das Wecken erfolgt mit einem langgezogenen Pfiff und dem Spruch: “ Reise, Reise, Aufstehen “
meist erfolgt nun noch ein oder mehrere Wecksprüche, hier nun ein paar einigermaßen jugendfreie Sprüche.
Eine Hand am Sack,
eine Hand am Socken,
Seemann bleib liegen,
dass war erst das Locken

Seemann leg die Socken klar,
die Waschfrau zeigt von achtern klar.
Reise, Reise aufstehen.

Der Gänserich der ärgert sich,
im kalten Wasser steht er nicht.
Reise, Reise aufstehen.

Sansibar ist eine Insel,
Syphillis zerfrißt den Pinsel.
Reise, Reise aufstehen

Gar süß und tief der Seemann pennt,
ist er von seiner Frau getrennt.
Reise, Reise aufstehen.

Reise, Reise aufstehen,
ein jeder stößt den anderen an,
der Letzte stößt sich selber an

Senkt die Rohre, hebt die Leiber,
die Pier steht voller nackter Weiber.
Bleibt liegen, der Maat hat gelogen,
die Weiber sind noch angezogen.

Von Nutten geliebt, von Jungfrauen gehaßt,
das Geld in Bordellen und Kneipen verprasst,
von innen versoffen, von außen auf Draht,
das ist der Deutsche Marinesoldat
Wir kommen von Bord,
sind die Lords zur See,
wir saufen nur Rum
und bumsen wie eh und je,
Raus aus dem Bock,
Reise, Reise aufstehen.

Einst war ich ein Engel, unschuldig und rein,
ich kam zur Marine und wurde ein Schwein,
wir saufen und bürsten wir leben wie Fürsten.
Raus aus den Kojen...auuus dem Bock.
Reise, Reise aufstehen.

Durch die Lüfte fliegt ein Pfeil
Okasa macht die Olle geil

Der Geier in die Lüfte steigt,
von unten seine Eier zeigt.

Hart ist der Zahn der Bisamratte,
noch härter ist die Morgenlatte

Der Adler schlägt den Fuchs im Falle,
der Puff ist keine Lesehalle.

Der Bieber ist ein Nagetier,
der Tripper ist kein Zahngeschwür.

Wer rennt so spät durch Nacht und Wind,
es ist der 76 mit seinem Spind,
er hat die Koje noch unterm Arm,
war wohl wieder Nachtalarm
 Uhr
Home
Impressum
Disclaimer
Seemannskunde
Museum
Ueber Uns
Öffnungszeiten Museum

Jeden 1. Sonntag im Monat
von 15.00 - 18.00 Uhr oder
nach telefonischer Vereinbarung
unter 06821 - 973056
Eintritt frei !!!
Gästebuch
Gästebuch
"); >